Seite wählen

Anhörung im Bundestag am 26.10.20

29. Juni 2020 | Allgemein, BGE | 8 Kommentare

Nun ist es offiziell: Am 26.10.2020, wird die Petition 108191 „Einführung eines Bedingungslosen Grundeinkommens vom 14.03.2020“ in einer öffentlichen Ausschusssitzung des Petitionsausschusses behandelt. Die Uhrzeit ist noch nicht bekannt.

Hier könnt Ihr sehen, wie diese öffentlichen Sitzungen heute ablaufen.

Ich freue mich auf Oktober und hoffe wir sehen uns!

Herzlich, Susanne

8 Kommentare

  1. S

    Ohne Masken. Ohne 1,5 Meter. Merke ich mir.
    Das sollte im Oktober auch so sein für ALLE.

    Antworten
    • Susanne Wiest

      Ob Beschränkungen zu diesem Zeitpunkt noch bestehen, werden wir sehen und auch vom Bundestag erfahren. Herzlich, Susanne

      Antworten
  2. Steffen Hannemann

    BGE-UBI der erste Schritt in die bessere Zukunft für die Menschheit:
    Die Corona Pandemie hat Millionen Menschen aufgezeigt wie es in Zukunft sein wird: wenn alle Jobs durch KI-Roboter besser erledigt werden und der fehlerhafte und teure Mensch überflüssig wird. Mit bedingungslosen Grundeinkommen kann dann jeder so weiterleben wie mit Erwerbsarbeit. Dadurch werden 10 mal mehr in Wissenschaft/Forschung tätigt werden, auch vor allem Mitarbeiter-innen die heute in der Bürokratie tätig sind!

    Das heute beschlossene Konjunkturpaket ist keine Förderung der Zukunft-Technologie-KI-Robotik, sowie für Wissenschaft-Forschung!
    „Kritik von Jungen an Konjunkturpaket: Sorgt nicht für Zukunft: https://www.ad-hoc-news.de/wirtschaft/berlin-ein-jugendgremium-der-generationen-stiftung-hat-das-geplante/60283654?fbclid=IwAR3RLwkRj_jmWY3DqEAhId-TYZNyqvCvRmAzdHyfYA9bqgFn_Ceq6vQ7oKc

    Bis 2030 wird das BGE-UBI global umgesetzt und ermöglicht es Unternehmen alle technischen Neuheiten umzusetzen. Durch das BGE ist jeder in der Lage seine besonderen Begabungen zu entdecken, fördern und realisieren, womit das Wissen exponentiell wächst.

    Durch die neuen technischen Möglichkeiten wird das BGE ständig ansteigen, bis Geld/Besitz bei 10.000 Euro/Globo unsinnig werden. Nach der technologischen Singularität im Jahr 2045 nimmt jeder sich was er benötigt. Wir leben in der Star Trek Gesellschaft, wo es viel mehr Möglichkeiten und bessere Bedingungen für alle hat, als in der gleichnamigen Fernsehserie!

    Die Erde ist die Wiege der Menschheit, aber wer möchte auf ewig in der Wiege leben. KI-Roboter erschaffen für uns im Weltall und auf Planeten/Monden neue Welten, wo wir Menschen bessere Bedingungen und Lebensmöglichkeiten haben als auf der Erde.

    Antworten
  3. Werner Kulka

    Liebe Frau Wiest, ich will ja nicht pessimistisch sein, denn ich bin grundgesetzlich ein optimistischer Mensch, aber in der gegenwärtigen Konstellation des Bundestages und der Gesetzgebung, ist es der Zeit mit dieser Regierung nicht möglich, daher denke ich, die Bundestagswahl 2021 wird eine andere Regierung hervorrufen, dann wird auch das BGE möglich sein ! Aber trotzdem wünsche ich Ihnen ein gutes Gelingen am 26.10. 2020

    Antworten
  4. Weisband

    Diese Anhörung wird eine rein „symbolische“ Funktion spielen. Diese Petition wurde bereits abgelehnt.

    Wundern Sie sich nicht wenn Sie am Tag der Anhörung sich ständig mißinterpretiert und überrumpelt fühlen.

    Ich kann nur das mitteilln, was meine Vorgesetzten zu solchen Petitionen veranschlagen und aus Sicherheitsgründen keinen Namen nennen.

    Um unnötige Fortsetzungen dieser Farce im Keim ersticken zu lassen und unnötige Beschwerden von sich abzuwenden ist es notwendig eine formelle Anhörung zu gestatten um die Petentin, sprich „Wiest“ mit Fakten zu erdrücken um die Petentin samt der weitere „bedingungslosen“ Bewegung von vornherein als inkompetent und utopisch darzustellen um weitere „bedingungslose Petitionen“ gar nicht erst aufkommen zu lassen.

    Zu diesem Thema wird an dem Tag ein negatives Exempel statuiert. Machen Sie sich auf einen unüberbrückbaren Everest bereit und wudern Sie sich nicht wenn man Sie versuchen wird in die Ecke zu drängen und Sie sich von vornherein mißverstanden und ahnungslos fühlen werden. Das ist Absicht.

    Und wundern Sie sich nicht, wenn man den Termin kurzfristig verschieben wird um den Prozess längerfristig auf Eis zu legen und hinauszuzögern.

    Sie haben aber bereits sehr viel erreicht, mazel tov und viel Glück.

    Antworten
  5. Force Majeure

    Erwerbsarbeit und Konsum sind in dieser Gesellschaft starke Drogen.
    Was geschieht, wenn jemand den durch Angst und Stress gezeichneten Menschen Alternativen aufzeigt ?
    Sie kennen bestimmt Platons Höhlengleichnis.

    Nachdem ich breitflächig die Kommentare las, die auf den Vorschlag der UNO zu einem begrenzten BGE für die Ärmsten verfasst wurden, bin ich endgültig im Club der Misanthropen gelandet. Ich halte mittlerweile die meisten Menschen für Vollidioten. Dennoch bin ich mir bewusst, das sie das nicht von Natur aus sind, sondern von diesem System dazu gemacht werden. Und das dieses System es auch genau so will.

    Aber es ist mittlerweile so perfekt strukturiert, das es selbst die Menschen der reichen Industrienationen dahingehend manipuliert, ein Stück verschimmeltes Brot mit Händen und Füssen gegen die Kanaken und Wilden zu verteidigen und diesem faulen Gesindel dabei noch vorwirft, von deutschen Steuergeldern finanziert zu werden. Sie sind durch Angst und stumpfsinniger Erwerbsarbeit zu verblödet um zu begreifen, das die Industrienationen auf Kosten der dritten Welt leben. Sie wollen es auch nicht begreifen.

    Nein. In dieser angsterfüllten, verblödeten und manipulierbaren Gesellschaft hat das BGE keinerlei Chancen, weil es den meisten Menschen die Gelegenheit nehmen würde, auf andere herabschauen zu können, um so ihren eigenen zerschossenen Selbstwert wenigstens etwas zu erhöhen.

    Antworten
  6. Sabine

    Ich wünsche mir einen Platz in Berlin am 26. Oktober. Das Schiff muss segeln.

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Share This