Seite wählen

Ziel: 500.000 für Grundeinkommen

10. April 2020 | Allgemein, BGE | 19 Kommentare

Das Quorum für die öffentliche Behandlung vor dem Petitionsausschuss haben wir in Rekordzeit geknackt.

Das neue Ziel heißt: 500.000 für Grundeinkommen.

Mit einer so großen Anzahl von MitunterzeichnerInnen, – wir sind dann die größte Petition in der Geschichte des Bundestages-, können wir unserem gemeinsamen Anliegen, der Einführung des Bedingungslosen Grundeinkommens, im Bundestag und in der Öffentlichkeit einen bemerkenswerten und deutlichen Nachdruck verleihen.

Ronald Blaschke vom Netzwerk Grundeinkommen schreibt in diesem sehr informativen Beitrag:

„Wenn diese Petition (Die aktuelle BGE Petition an den Bundestag/Anm. Susanne) den bisherigen Rekord brechen könnte, wäre das ein kräftiger Schub für die öffentliche Debatte zum Grundeinkommen in Deutschland und würde auch im Bundestag für eine bedeutend höhere Beachtung des Themas sorgen“

„Die Bundestagspetition zum „Verbot des Versandhandels mit verschreibungspflichtigen Arzneimittel“ war die bisher zahlenmäßig am stärksten unterstützte Bundestagspetition: Fast 414 Tausend Personen unterzeichneten sie (fast alle offline: 402 Tausend). Kann die öffentliche Bundestagspetition von Susanne Wiest zum Krisen-Grundeinkommen diese Rekordzahl toppen? „

Versuchen wir es!

Hier der Link direkt zur Mitunterzeichnung: https://epetitionen.bundestag.de/petitionen/_2020/_03/_14/Petition_108191.nc.html

Die Mitzeichnungsfrist endet am 27.04.2020.

Nutzt Eure Netzwerke. Wenn Jede und Jeder, die/der bereits unterschrieben hat noch 4 oder 5 weitere UnterzeichnerInnen gewinnen kann, haben wir es schon geschafft.

Über Eure Ideen freue ich mich.

Herzlich, Susanne

19 Kommentare

  1. Daniela Restle

    Let’s do it!

    Antworten
    • Monika Hinz

      Gerade jetzt absolut wichtig und richtig!!!!!!!!

      Antworten
  2. Ingeborg Graf-Heinrich

    Absolut notwendig für die ALlgemeinheit, es gibt zu viele Arme !

    Antworten
  3. Yves Nater

    Viel Erfolg mit Gruss aus der Schweiz

    Antworten
  4. Christian Mack

    Super

    Antworten
  5. Humankapitalsättigung

    Das heißt ab heute täglich mindestens 23000 Mitzeichnungen, auf gehts

    Antworten
  6. Hiltrud H.

    Bin absolut dafür, das muss jetzt kommen. Die soziale Ungleichheit ist nicht mehr tragbar.

    Antworten
  7. Marcel

    Stark! Raus aus der Leistungsgesellschaft, rein in die Wertegesellschaft.

    Antworten
  8. Christina

    Bin ich dafür…

    Antworten
  9. Helga Langer

    Die Würde des Menschen ist unantastbar!
    Dafür ist ein Grundeinkommen
    notwendig und
    WEIL WIR ES KÖNNEN!!

    Antworten
    • Charito Rose

      Bin ich dafür

      Antworten
      • Severino Marion

        Bin dafür

        Antworten
  10. Natalia Kuhk-Scheidemann

    Wir haben alle ein Recht auf ein selbstbestimmtes Leben!

    Antworten
  11. Roman Karimi

    Ich finde es gut und es würde die Gesellschaft ein Stück weit gerechter machen.

    Antworten
    • Waltraud Prüfer

      Diese Petition kann ich absolut nicht unterstützen. Ich bin Diplombiologin, wohne in Suhl und habe 8 Jahre,bevor ich in Rente ging, 3 Tage pro Woche in Bayern in einer Arztpraxis als Zytologieassistentin gearbeitet,und das für nur wenig mehr als 1000 Euro netto im Monat. Und soviel soll man nun fürs Nichtstun bekommen? Irgendjemand muss doch das Geld erarbeiten.So ein Grundeinkommen fördert nur die Faulheit und Bequemlichkeit und ist ungerecht gegenüber denjenigen, die arbeiten. Das war zwar ein Job unter meiner Qualifikation ,aber besser als arbeitslos zu sein.

      Antworten
  12. Manuela

    Liebe Susanne,

    aktuell läuft auch auf der Plattform change.org eine Petition zu diesem Inhalt. Ich glaube aktuell mit knapp 457.000 Unterschriften… Hier der Link:

    https://www.change.org/p/finanzminister-olaf-scholz-und-wirtschaftsminister-peter-altmaier-mit-dem-bedingungslosen-grundeinkommen-durch-die-coronakrise-coronavirusde-olafscholz-peteraltmaier-bmas-bund-hubertus-heil/u/26372180?cs_tk=At-JS8rnA3tzMwp_nF4AAXicyyvNyQEABF8BvNzdtqH78XvXQpuCIR2z3Fo%3D&utm_campaign=603a6d8fd1774e1f9ac91c435854eb05&utm_content=initial_v0_4_0&utm_medium=email&utm_source=petition_update&utm_term=cs

    Vielleicht könnt ihr euch ja zusammen schließen… 🙂

    Einen wundervollen Tag und Danke für Deine Arbeit! 🙂
    Sonnige Grüße Manuela

    Antworten
  13. Felicitas Kretschmann

    Ich finde diese Aktion menschenfreundlich, in jedem Fall gerecht und sehr positiv. Menschen sollen unterstützt werden, nicht weil sie faul sind, sondern weil fleißige, gebildete und hochgebildete Menschen keine Chance bekommen, eigenhändig Geld zu verdienen. Warum gibt es so viele Menschen in unserem Land, die auf eigenen Beinen stehen wollen, aber jede Bewerbung abgelehnt oder nicht mal beantwortet wird. Dafür braucht es einen wichtigen Schritt zum Gemeinwohl., denn jeder Mensch ist gleichviel wert.

    Antworten

Trackbacks/Pingbacks

  1. 💥 Ziel: 160.000 - Susanne Wiest - […] einem weiteren Gespräch erfuhr ich, dass die größte Petition, die wir ja übertreffen wollten, offline gesammelt wurde. Also über…

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Share This