Seite wählen

💥 Ziel: 160.000

23. April 2020 | Allgemein, BGE | 3 Kommentare

Ich rief die Tage im Petitionsausschuss an, um noch einmal in Sachen Anhörung nachzufragen.

Die nette Dame am Telefon sagte, es seien ja noch mehr Stimmen da, als die Anzahl der Online-MitunterzeichnerInnen auf der Petitionsseite. Manche Menschen würden anscheinend das Verfahren dort nicht verstehen und schon einige hätten die Petition irgendwie kopiert oder abgeschrieben! und sie als neue Petition wieder eingereicht. Das würde natürlich auch dazugezählt. Sicher sind das nicht viele, aber, wie ich finde, ganz besonders anrührende Stimmen, die noch dazukommen.

In einem weiteren Gespräch erfuhr ich, dass die größte Petition, die wir ja übertreffen wollten, offline gesammelt wurde. Also über klassische Unterschriftenlisten, die irgendwo ausliegen.

So weit, so kompliziert und wieder ein Stück dazugelernt.

Das bisherige Ziel von 500.000 war also, erstmal 😉 , zu hoch gegriffen. Ich freue mich über diesen Irrtum.

Die größte ePetition hat 159.779 MitzeichnerInnen. Das ist also unser Ziel.

„Unsere“ Bundestagspetition steht aktuell bei 138.745 MitunterzeichnerInnen. Noch 4 Tage kann mitunterzeichnet werden!

Es fehlen uns also noch gut 20.000 Unterschriften um die größte online Petition zu werden. Dabei geht es auch nicht um Wettbewerb, oder „gewinnen“, oder ähnliches, sondern um das Thema: Das Bedingungslose Grundeinkommen bekommt zusätzliche Aufmerksamkeit und Gewicht im Bundestag und in der Öffentlichkeit. Das ist das Ziel.

Wiedersagen, teilen, Endspurt und #grundeinkommenJetzt: https://epetitionen.bundestag.de/petitionen/_2020/_03/_14/Petition_108191.nc.html

Ich freue mich sehr über das große Bündnis aus Mitpetenten, z.b. Tonia und die große change.org Petition, die vielen Netzwerke und engagierte Menschen, die alle das Bedingungslose Grundeinkommen voranbringen wollen und zusammen für das Thema arbeiten.

Ich bin beeindruckt und froh.

Herzlich, Susanne

3 Kommentare

  1. Martin Gerull

    Eine Zukunftsfähige Idee für ein Menschengerechtes DASEIN indem sich der Mensch frei entfalten kann.

    Antworten
  2. Stefan Mohr-Bender

    Gratulation: 176134!!

    Aber warum freut sich hier niemand und man/frau kann hier noch nix lesen zum Erfolg?

    Viel Erfolg weiterhin!!

    Antworten
    • Susanne Wiest

      Lieber Herr Mohr-Bender,

      Vielen Dank für die Gratulation, die guten Wünsche und den freundlichen Stupser den fehlenden Blogpost betreffend. Es war und ist viel zu tun. Die Freude ist da, allein die Zeit es auch niederzuschreiben habe ich nicht gefunden. Alles Liebe, Susanne Wiest

      Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Share This